006A0216_ents-591466dcb4989.jpg
006A0212ents-591466de82fd6.jpg

Geschichte

Die Firma Heinz Schmid AG – Ein typischer Winterthurer Familienbetrieb

 

Ein halbes Jahrhundert Erfahrung,über 3000 Neubauten, hunderttausende Stunden Hand- und Denkarbeit und eine gesunde Portion Pioniergeist und Familienzusammenhalt haben die Heinz Schmid AG in Winterthur zu dem gemacht, wovon jede Elektrofirma träumt: zur ersten Adresse für alles, was mit Elektroinstallationen zu tun hat.

 

Begonnen hatte alles 1973. In einer kleinen Werkstatt an der Wildbachstrasse 6. Unter dem Namen Dosch und Schmid. Was mit einzelnen Aufträgen anfing, entwickelte sich rasch zu einer aufstrebenden Winterthurer Firma. Die beiden Gründer Josef Dosch und Heinz Schmid stellten nach und nach Monteure ein und begannen nach kurzer Zeit, selber Lernende auszubilden. Gegen Ende 1979 stellten sich bei Josef Dosch gesundheitliche Probleme ein. Er entschloss, sich aus dem Unternehmen zurückzuziehen. So wurde aus dem Unternehmen Dosch und Schmid per Januar 1980 die Firma Heinz Schmid AG.

 

Umzug an die Wildbachstrasse 12

Zusammen mit dem Auftragsvolumen häuften sich auch die Stapel auf dem Bürotisch.Ursula Schmid übernahm fortan die Administration, ein Umzug in eine grössere Liegenschaft an der Wildbachstrasse 12 drängte sich auf.

 

Geschäftsführung in zweiter Generation

1992 absolvierte auch Sohn Pascal im elterlichen Betrieb seine Lehre als Elektromonteur. 2002 bestand er die Prüfung zum Eidg.dipl. Elektroinstallateur mit Erfolg. 2008 übernahm er die Geschäftsführung.

 

Unternehmergeist und soziale Nachhaltigkeit

Das Team um Pascal Schmid zählt heute über 30 Mitarbeitende, davon 11 Lehrlinge. Sie sind täglich im Einsatz für das lokale Gewerbe, auf der Schützenwiese, bei Neubauten, in alten Kulturinstitutionen und überall da, wo der Elan und die Erfahrung des Winterthurer Familienbetriebs geschätzt wird.